Kim & Krickitt Carpenter

Für immer Liebe

Sie verliert ihr Gedächtnis. Er kämpft neu um ihr Herz.

 

Sie sind gerade zwei Monate verheiratet. Dann verliert Krickitt bei einem schweren Unfall ihr Gedächtnis. "Wer ist Ihr Mann?", fragt der Therapeut einige Wochen später. "Ich bin nicht verheiratet!", antwortet sie. Ihr Mann, Kim, kann es nicht fassen. Er versucht alles, um ihre Erinnerungen zurückzubringen. Doch bald merkt er: Sie sind verloren. Genau wie ihre Gefühle für ihn. Das Einzige, was er tun kann, ist ganz neu um ihr Herz zu kämpfen. Er will sein Versprechen halten. 

Die wahre Geschichte hinter dem gleichnamigen Film ist viel dramatischer und ehrlicher. Eigentlich müsste Krickitt tot sein. Die Ärzte gaben ihr weniger als ein halbes Prozent Überlebenschance und waren sicher, dass sie bleibende Gehirnschäden davontragen würde. Doch nichts davon ist eingetroffen. Heute sind die beiden wieder glücklich verheiratet und haben zwei Kinder. Kim und Krickitt schildern, was ihnen geholfen hat, an ihrer Liebe festzuhalten.

 

LESEPROBE

 

Ja: 4   Nein: 0